Aktuelles - Beschluss zur Einführung des Sondertarifs Sozial- und Erziehungsdienst gefasst!.

Beschluss zur Einführung des Sondertarifs Sozial- und Erziehungsdienst gefasst!
(19.07.2021) — A.Baer
Die Vertreter des Gesamtausschuss der Mitarbeitervertretungen in der Arbeitsrechtlichen Kommission Mitteldeutscher Kirchen (ARK.MK), haben mit den kirchlichen Dienstgebern in langen und schwierigen Verhandlungen am 28.Juni 2021 die Einführung eines Sondertarifs für Mitarbeitende im Sozial- und Erziehungsdienst zum 01. Januar 2022 beschlossen.
Hierbei werden alle Tarifmerkmale der entsprechenden Regelung des öffentlichen Dienstes in der Kirchlichen Arbeitsvertragsordnung abgebildet. Die einzige inhaltliche Abweichung bei Tabellenentgelten beruht allein auf der deutlich geringeren Eigenbeteiligung bei der betrieblichen Altersversorgung als es im öffentlichen Dienst der Fall ist. Für uns als Mitarbeitervertreter war dies kein leichter Schritt, weil wir eine Gesamtverantwortung für alle kirchlichen Beschäftigten wahrzunehmen haben und Sondertarife für bestimmte Beschäftigtengruppen immer die Gefahr von Ungleichbehandlungen hervorrufen können. Das Vorgehen der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di nur für den Kirchenkreis Erfurt begrenzte Tarifverhandlungen zu fordern, hat bei uns, den Arbeitnehmervertretern in der ARK.MK, zu großem Unverständnis geführt und die Verhandlungen unnötig erschwert. Obwohl der kirchliche Weg der Arbeitsrechtssetzung und der Entgeltverhandlungen nicht immer einfach erscheint und manchmal schwierig nachzuvollziehen ist, hat er auch, nicht nur in diesem Fall, zum Erfolg geführt.

 
zur Übersicht

Vorsitzender

Andreas Baer

Vorsitzender der GAMAV
Andreas Baer

 

Suche.

Neues.

 

Download.